12. Nov 2013

Hutkreation aus Metall

Heute zeige ich euch etwas, worauf ich sehr stolz bin. Diesen Hut habe ich im Frühjahr für die Modenschau unserer Schule entworfen und komplett selbst gefertigt. Das Drahtgestell habe ich selbst gelötet. Mit Metall zu arbeiten war eine ganz neue Erfahrung für mich. Unglaublich, dass man so ein Stück widerspenstigen Draht in eine beliebige Form bringen kann! Ein interessantes Material – deshalb entschied ich mich bei der Modenschau beim experimentellen Thema “Metall” mitzumachen.

Hutkreation aus Metall

Diesmal habe ich mich von der Mode der Spätgotik inspirieren lassen. Während dieser Zeit wurde von den Damen nicht nur der spitze Hennin getragen (den ihr vielleicht eher als “Burgfräuleinhut” kennt), sondern auch die Hörnerhaube. Die gab es in den unterschiedlichsten Formen. Ich beschloss: Eine Hörnerhaube aus Metall sollte es werden. Nachdem ich das Grundgestell gebogen und gelötet hatte, wurden die Drähte komplett mit dünnem Silberdraht umhäkelt. Der Hut wurde dann noch mit Ketten und Metallringen aufgepeppt. Aus den Metallringen machte ich außerdem noch passende Ohrringe und eine Halskette.

Hutkreation aus Metall  Hutkreation aus Metall

Für die Fotos zogen die liebe Karina und ich vor ein paar Wochen bei so richtig ekligem Wetter (wie der aufmerksame Betrachter bestimmt schon erkannt hat) los und waren begeistert, als wir diese passende Location durch Zufall entdeckten! Natürlich fing es direkt wieder zu nieseln an, als wir loslegen wollten, aber davon ließen wir uns selbstverständlich nicht abhalten und hatten trotz Regen ziemlich viel Spaß. Ich bin wahnsinnig glücklich über das Ergebnis und hätte mir kein passenderes Model für diesen Hut vorstellen können!

Hutkreation aus Metall

***

04. Nov 2013

Hutkreation / Audrey Hepburn  Hutkreation / Audrey Hepburn

Heutzutage hat man doch viel zu selten die Gelegenheit, sich so richtig schick zu machen, oder? Deshalb nehme ich unsere Hutmodenschauen immer gerne als Anlass, mal ein elegantes Kleidchen und einen Hut auszuführen. Da fällt man so auch kein bisschen auf (man fühlt sich dort sowieso manchmal eher, als wäre man bei einem Kostümball gelandet, und nicht bei einer Modenschau)…

Diesmal durfte ich bei der Hutschau selbst mein Gesellenstück vorführen, und da mich für diesen Strohhut keine andere als – ihr wisst es bestimmt schon – Audrey Hepburn inspiriert hat, musste natürlich auch ein passendes Kleid und stilechte schwarze Handschuhe her. Die ich mir netterweise aus dem Kostümfundus ausleihen durfte.

Hutkreation / Audrey Hepburn

Wir hatten wirklich einen schönen Tag erwischt, und so konnten wir sogar draußen noch ein paar tolle Fotos machen.

Übrigens: Ist dieses sich so langsam ankündigende graue Herbstwetter nicht perfekt, um es sich mit einem Tee auf dem Sofa bei ein paar alten Filmen gemütlich zu machen? Jeder sollte mindestens einen Audrey Hepburn-Film in seiner Sammlung haben!!

***

« Ältere Artikel