13. Dez 2015

Hallo ihr Lieben! Ich weiß noch genau, wie wir im Zug von Dagebüll nach Hamburg saßen und Selmin, Laura und ich Pläne für unseren Lovely Nikolaus Sweater geschmiedet haben, und jetzt ist dieses wunderbares Sewalong schon wieder vorbei, unglaublich. Es hat riesigen Spaß gemacht und ich habe selten ein genähtes Kleidungsstück so geliebt, wie diesen Pulli.

Unsere Nähfee Selmin hat sich übrigens die Mühe gemacht und alle Pulli-Ergebnisse zusammen getragen und eine tolle Collage gemacht, damit ihr einen Überblick bekommt. Sind da nicht schöne Sachen entstanden? Lauras Pulli mit seinen bronzefarbenen Tupfern und dem ausgefallenen Schnitt gefällt mir wirklich gut und ist mehr als ‘lauralike’ (ein bisschen erinnert mich die Form sogar an einen Fuchs?). Selmins Pulli ist sehr schick und besonders festlich. Ich bewundere ihre Geduld – wie sie Streifen für Streifen zusammen gesteckt hat, damit das Muster perfekt platziert ist! Aber es hat sich mehr als gelohnt!

Die anderen Teilnehmer haben sich aber nicht weniger Mühe gegeben. Es sind wirklich tolle und total unterschiedliche Lovely Nikolaus Sweaters entstanden! Hier seht ihr die Ergebnisse:  … Artikel weiterlesen? »

***

02. Sep 2015

Heute möchte ich euch noch ein Projekt zeigen, das schon ein paar Monate alt ist. Und zwar durfte ich die Kopfbedeckungen für die Abschlusskollektion einer lieben Freundin beisteuern. Anisya Antonelli habe ich 2013 im Sommer in Berlin kennengelernt, wo sie gerade ihr Praxissemester machte. Im Februar hat sie nun ihren Bachelor-Abschluss in Mode an der Hochschule Pforzheim mit ihrer Kollektion MNPLT absolviert.

MNPLT - Anisya Antonelli

“Die Kollektion MNPLT ruft zum Hinterfragen auf, lädt dazu ein, die eigene Wahrnehmung auf den Prüfstand zu stellen, ein zweites Mal hinzuschauen, um Neues, Anderes zu entdecken. Sie arbeitet gegen die Abstumpfung durch unser visuelles Autopilotsystem, indem sie die positive Eigenschaft der Manipulation anwendet. MNPLT dreht also am System der Mode und hinterfragt die klassischen Zuordnungen auf eine sehr subtile Art und Weise. Kleidungsstücke verschmelzen ineinander und lösen sich wieder, Schnitte werden von 2D zu 3D manipuliert, modelliert. Klarheit und Unklarheit wechseln sich ab, genauso wie Präzision und Spontanität. Unser Verständnis von Farbe (Print) und haptischen Oberflächen weden auf den Prüfstand gestellt. Nur einem aufmerksamen Betrachter gelingt es, diese feinen Unterschiede, zwischen Klassischem und Neuartigem zu entdecken.”

MNPLT - Anisya Antonelli
MNPLT - Anisya Antonelli

Fashion Design / Styling: Anisya Antonelli
Fotos: Julia Haack hair
Make-up: Jennifer Cardelfe
Model: Lena Braun
Kopfbedeckung: Anika Roll

***

« Ältere Artikel