10. Dez 2014

Na, habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke? Ich noch gar nicht! Die letzten Jahre hab ich das irgendwie immer früher hingekriegt, aber das Studium hat mich fest im Griff. Mich graust es außerdem davor, mich in die Menschenmassen auf der Fußgängerzone stürzen zu müssen. Findet ihr es nicht auch schrecklich, wenn ihr in der Weihnachtszeit irgendwas aus der Stadt braucht und euch irgendwie durch die ganzen Menschen quetschen müsst, die gerade exzessives Weihnachtsgeschenke-Shopping betreiben? Schrecklich.

Und wisst ihr, was mich noch stört? Dass leider immer mehr große Ketten die Einkaufsstraßen prägen und den Einzelhandel verdrängen, neue Einkaufzentren, die eigentlich unnötig sind, sprießen aus dem Boden und kleine Läden müssen deshalb nach und nach schließen. Das wird einem vor allem in der Weihnachtszeit immer wieder bewusst. Dabei ist es doch eigentlich so einfach, was dagegen zu tun, nämlich sich fest vornehmen, die Großen zu meiden und die Kleinen zu unterstützen!

Wollen wir dieses Jahr gemeinsam was dagegen tun? Die Weihnachtszeit nutzen, um Gutes zu tun und die regionalen Geschäfte und kleinen Labels unterstützen? Hier sind ein paar Tipps von mir für alle, die noch nicht alle Geschenke haben!

1) Einfach mal abseits der Straßen shoppen. In Stuttgart kann ich euch das Heusteigviertel empfehlen. Schaut im Atelier von Poule folle vorbei, da bekommt ihr schöne Weihnachtskarten und Geschenkanhänger, und zwar bedruckt mit einer originalen Letterpress! Die ihr nebenbei vielleicht sogar in Aktion sehen könnt, wenn ihr Céline lieb fragt ganz bestimmt. (Psst – sie hat übrigens auch einen Onlineshop!) Für die Kleinen, aber auch für die Großen findet ihr eine Ecke weiter schöne Dinge bei gagamu. Und für alle Teeliebhaber werdet ihr im English Tearoom fündig, und da könnt ihr auch gleich eine kleine Kostprobe machen. Ich empfehle, mal einen Matcha zu probieren. Mmmhh!

Heusteigviertel Stuttgart Heusteigviertel Stuttgart
Gagamu || English Tea Room

2) Shoppt online, es gibt so viel wunderbar Handgemachtes und tolle, einzigartige Produkte im Netz. Bei nicenicenice bekommt ihr tolle Halsketten und Schals, aber auch Geschenkpapier und Wohnaccessoires mit tollen Mustern und frischen Farben! Und bei franzsika klee gibt’s handgemachte Ledertaschen in minimalistischem Design zum Verlieben.

3) Unterstützt die kleinen Läden! Bücher kaufen bei den großen Ladenketten? Schön und gut, die haben natürlich auch viel Auswahl. Oder am besten gleich im Internet bestellen. Aber warum nicht mal die kleinen Buchläden aufsuchen? Die können ein nicht vorrätiges Buch meist auch in wenigen Tagen in den Laden bestellen!

4) Geht auf tolle Advents- und Designmärkte. In Stuttgart könnt ihr kurz vor Weihnachten noch beim Vintage & Design Market im FLUXUS in der Calwer Passage shoppen (20. Dezember) oder auch beim HolyShitShopping (20. und 21. Dezember).

5) Selbermachen! Im Netz gibt es so viele tolle Anleitungen und Ideen. Schaut mal bei Lu von luloveshandmade, Stefanie von Squeaky Swing oder bei Laura von tagtraeumerin vorbei. Bei allen dreien findet ihr wunderbare DIY-Projekte!! (Ich habe euch gleich die entsprechenden Kategorien verlinkt.)

6) Wie ihr sonst noch Gutes tun könnt? Wenn ihr einkaufen geht: Verzichtet mal auf Plastiktüten und setzt damit ein Zeichen gegen Verschwendung! Einfach immer eine Stofftasche dabei haben, die man hernehmen kann, wenn die Tasche schon voll ist.

Viel Spaß beim Weihnachtsgeschenke kaufen und machen! Und nehmt euch auch mal ‘ne Auszeit von dem ganzen Stress, legt euch in die Wanne, zündet eine Kerze an und lasst es euch so richtig gutgehn.

** Übrigens ist das hier keine Werbung, jeder Link ist eine persönliche Empfehlung von mir, weil ich die jeweiligen Personen hinter den Blogs und Labels kenne oder einfach ein großer Fan von ihnen bin! :)

***

24. Nov 2014

Guten Morgen, da draußen! Am Wochenende wurden im Hause R. die ersten Weihnachtskekse gebacken. Gutsle, wie man bei uns im Schwabenländle ja so schön sagt. Mit viel Kakao und viel Zimt. Mein Bruder hat schon angekündigt, dass er spätestens nächste Woche seine Weihnachts-CD rausholt. Fehlt nur noch der erste Schnee!

Heute kriegt ihr ein paar weihnachtliche Links von mir. Zur Einstimmung! Also setzt euch hin & nehmt euch einen Schokokringel. Viel Spaß beim Stöbern. (:

***

1. Das mädchenmitherz hat einen Adventskalender gebastelt, und zwar aus mit Fotos beklebten Streichholzschachteln! Den finde ich super cool. Ist mal was anderes, oder?

2. Noch ‘ne Füllung für ein Adventskalender- oder Weihnachtspäckchen gefällig? Laura zeigt euch, wie man facettierte Perlen aus Fimo macht, mit denen man tollen Schmuck kreieren kann.

3. Äntschies Weihnachtskalender finde ich auch ganz besonders toll: Pink und Schwarzweiß statt dem üblichen Rot-Gold! (Übrigens hat sie ihren DaWanda-Shop entstaubt, wo ihr einen schönen A5-Monatskalender erstehen könnt!)

Äntschies Weihnachtskalender
Bild von Anja
4. Wie man einen richtig coolen Schneemann aus Papier bastelt könnt ihr bei Caro von Sodapop nachschauen! (Also, wenn ich in meinem Leben irgendwann mal wieder Zeit für solche Dinge haben sollte: Den will ich machen. Memo an mich: In den Sommerferien schon anfangen Weihnachtszeug zu basteln! Machen Blogger ja angeblich so.)

5. Den etwas anderen Adventskalender – nämlich einen zum Mitmachen – gibt’s bei Fee ist mein Name: Den #InstAdventskalender! Nach #abcfee wieder eine neue tolle Fotoaktion aus dem Hause Fee. Ich freu mich drauf!

 ***

DEKUMO Stuttgart 2014
Übrigens: Am 5.-7. Dezember ist DEKUMO in Stuttgart und wir sind als Aussteller wieder Jahr mit dabei! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr an unserem Stand vorbeischaut. (:

Ich wünsche euch eine wunderbare Woche!

***

« Ältere Artikel